unsagbar 2012

'unsagbar' Galerie Feurstein

 

 

ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG:
Do, 22.11.2012, 19 bis 21 Uhr – mit Künstlergespräch.

Rosa M Hessling macht sich die Gesetze der Physik zunutze und arbeitet mit mehrschichtigen Lasiertechniken. Ihre Gemälde sehen aus jedem Blickwinkel und mit jeder Lichtintensität anders aus, sie bewegen sich schwebend, erzeugen Räume und ordnen sich grenzenlos, vorübergehend wieder in Fläche.

Die Bildwirkung der Arbeiten von Edda Jachens ist im Wesentlichen gekennzeichnet durch das Material Wachs, durch das die zugrunde liegenden Kompositionen hindurch schimmern. Durch das Wachs beginnen Formen und Linien zu schweben und bekommen etwas Räumliches, sie geraten in Bewegung und befinden sich doch in Stille.

GALERIE FEURSTEIN | A-6800 Feldkirch | www.galeriefeurstein.at